Dienstag, 27. März 2012

NoMonkeyNo


Keine Ahnung was Pooftütentum bedeutet, vorstellen könnte ich mir eine ganze Menge, sinnvoll und notwendig scheint mir das Wort überdies zu sein. Und wo kommt es jetzt her? Ich lus es heute bei meiner morgendlichen 4 Seiten in 2 Stationen Bahnlektüre, die aktuell (nachdem ich mich fast 1 Jahr lang durch das Kurzweil des Hagakure gelesen habe) von Wiglaf Droste beschrieben wurde. Ich befürchte, dass mir das Pooftütentum für heute vorerst vorenthalten bleibt, aber spätestens in Wien werde ich herausfinden, was es damit auf sich hat...

Keine Kommentare:

Kommentar posten