Donnerstag, 2. Dezember 2010

Nah amRum gebaut (IV)

Der Tod und die Insel. Eigentlich kam uns die ganze Insel ja wie ein einziger verkackt großer Friedhof vor. Zahlreiche verdrehte-gefrorene-gerissene und wahrscheinlich nicht nur eben deshalb tote Kanninchen und Vögel säumten die Wege unserer Inselwanderungen. Von Photodokumentationen des Sterbens der Inselfauna wurde jedoch aus ethischen Bedenken einiger Expeditionsteilnehmer Abstand genommen. Höhepunkt bildete sicherlich das Death Valley im NSG. Ein Dünental das vor Knochen, Gerippen und Schädel aller möglichen Fisch-Vogel-Nagetiergerippe der näheren Inselumgebung strotzte, aber eigentlich hätten wir uns da ja gar nicht hin verirren dürfen. Hier also nun die legal entstandenen Bilder...

Keine Kommentare:

Kommentar posten