Dienstag, 30. April 2013

Schubladendenken

Während ich gestern in der Kleinstadt die Reifen des familiären Fuhrparks wechselte wurde mir eine politische Heimat angeboten. Politische Heimat klingt irgendwie gruselig, passend zu der Partei, die da ihren Schergen auf die Strasse jagte. Der betreffende Stimmenfänger, war mir übrigens aus Jugendtagen noch wohl bekannt und als er noch mein DLRG Trainer war und mich in 3 Meter Wassertiefe würgte um mit mir Rettungsgriffe zu trainieren, kam mir das weniger beklemmend vor, als nun eine politische Heimat angeboten zu kommen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten